Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

Artikel 129 (Landesrechtliche Vorschriften zur Aneignung eines aufgegebenen Grundstücks)

EGBGB ( Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche )

 
 

Unberührt bleiben die landesgesetzlichen Vorschriften, nach welchen das Recht zur Aneignung eines nach § 928 des Bürgerlichen Gesetzbuchs aufgegebenen Grundstücks an Stelle des Fiskus einer bestimmten anderen Person zusteht.





 Stand: 01.03.2021