Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Willkommen im Rechtsportal Verkehrsrecht

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort oben rechts an. Setzen Sie einen Haken ins Feld „Angemeldet bleiben“ unter Ihrem Benutzernamen und künftig entfällt für Sie der Anmeldevorgang. Weitere Informationen zu Rechtsportal Verkehrsrecht finden Sie in der Hilfe.

Das OLG Frankfurt hat in einer Grundsatzentscheidung die Überwachung des ruhenden Verkehrs durch „private Dienstleister“ für rechtswidrig erklärt. Die so ermittelten Beweise unterliegen demnach einem absoluten Verwertungsverbot. Das Recht, Ordnungswidrigkeiten zu ahnden, obliegt nach dem Gericht ausschließlich dem Staat. Das entsprechende Verfahren muss eingestellt werden.

weiter lesen

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat gegen das Land Baden-Württemberg ein Zwangsgeld i.H.v. 25.000 € festgesetzt. Zu zahlen ist dieses Zwangsgeld an eine gemeinnützige Organisation. Das Land war auch nach vorhergehenden Urteilen nicht vollständig seiner Pflicht nachgekommen, im Luftreinhalteplan ein Fahrverbot für Diesel-5-Fahrzeuge im Stadtgebiet Stuttgart verbindlich vorzusehen.

weiter lesen

Ein Gebrauchtwagenkäufer, der 2016 ein Dieselfahrzeug erworben hat, von dem ihm bekannt war, dass es vom „Abgasskandal“ betroffen ist, hat keine Ansprüche gegen den Autohändler und den Hersteller. Das hat das OLG Karlsruhe entschieden. Demnach ist ein Vermögensschaden durch den Kauf eines betroffenen Fahrzeugs ab Mitte Dezember 2015 der Volkswagen AG nicht mehr zurechenbar.

weiter lesen