Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 35 Gesamtstrafe, Einheitsstrafe und Nebenentscheidungen

BZRG ( Bundeszentralregistergesetz )

 
 

(1)  Ist eine Gesamtstrafe oder eine einheitliche Jugendstrafe gebildet oder ist nach § 30 Abs. 1 des Jugendgerichtsgesetzes auf Jugendstrafe erkannt worden, so ist allein die neue Entscheidung für § 32 Abs. 2 und § 34 maßgebend. (2)  Bei der Feststellung der Frist nach § 34 bleiben Nebenstrafen, Nebenfolgen und neben Freiheitsstrafe oder Strafarrest ausgesprochene Geldstrafen sowie Maßregeln der Besserung und Sicherung unberücksichtigt.





 Stand: 01.03.2021