Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Könnte eine Gesamtstrafe in eine neue Strafe einbezogen werden, weil und obwohl dort keine Einzelstrafen verhängt wurden, kann dies später zu einer Schlechterstellung des Angeklagten und zu Problemen bei einer künftig notwendigen Auflösung der Gesamtstrafe führen.

BGH (1 ARs 14/98)

Datum: 03.02.1999

Auszug:
Die Rechtsprechung des Senats steht der beabsichtigten Entscheidung nicht entgegen. Der Senat gibt zu bedenken, daß es dem gesetzlichen System der Gesamtstrafenbildung widersprechen würde, eine Gesamtstrafe als [...]