Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Haftung für die Weitergabe von nicht durch Weisungen des Auftraggebers gedeckten Aufträgen zur Vornahme von Börsentermingeschäften an einen ausländischen Broker

BGH (XI ZR 31/96)

Datum: 04.02.1997

Fundstelle: BB 1997, 650; BGHR BGB vor § 1/Pos. Vertragsverletzung Korrespondenzabwicklung 1; BGHR BGB § 278 Eigenmächtigkeit 2; BGHR BGB § 662 Korrespondenzabwicklung 1; DB 1997, 719; DRsp I(125)461c-d; MDR 1997, 465; NJW 1997, 1360; VersR 1997, 703; WM 1997, 477; ZIP 1997, 444

Auszug:
Der Kläger fordert von der Beklagten aus eigenem und abgetretenem Recht Schadensersatz wegen weisungswidriger Vornahme von Börsentermingeschäften. Im November 1987 beauftragte der Kläger die in Frankfurt/Main ansässige [...]