Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

b-c. Unzulässigkeit der Berufung wegen irrtümlich falscher Bezeichnung(b-c) des Gerichts, dessen Urteil angefochten werden soll, (c) ohne rückwirkende Heilung durch eine nach Ablauf der Berufungsfrist vorgenommene Berichtigung.

BGH (VIII ZR 213/83)

Datum: 27.06.1984

Fundstelle: DRsp IV(416)279b-c; VersR 1984, 870

Auszug:
(b).. Das BerGer. hat die Berufung der Kl. als unzulässig verworfen, weil das Gericht, dessen Urteil angefochten werden sollte, unrichtig bezeichnet und die zutreffende Bezeichnung bis zum Ablauf der Rechtsmittelfrist [...]