Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

a-c. Fortführung eines ererbten Handelsgeschäfts durch mehrere Miterben in ungeteilter Erbengemeinschaft (a) ist zeitlich unbegrenzt zulässig; (b) bedeutet Ä für sich genommen - nicht notwendig die Gründung einer OHG; (c) erfordert für den Fall, daß der Erbengemeinschaft minderjährige Erben angehören, keine vormundschaftsgerichtliche Genehmigung.

BGH (II ZR 223/83)

Datum: 08.10.1984

Fundstelle: BB 1984, 2144; BGHZ 92, 259; DB 1984, 2682; DRsp II(210)326a-c; FamRZ 1985, 173; JZ 1985, 243; NJW 1985, 136; Rpfleger 1985, 68; WM 1984, 1508

Auszug:
(a-b) »... Nach der in der Rechtspr. und Lit. herrschenden, auch vom Senat in ständ. Rechtspr. vertretenen Auffassung können Miterben auch ohne gesellschaftlichen Zusammenschluß ein ererbtes Handelsgeschäft in [...]