Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

§ 17 b Beirat

JuSchG ( Jugendschutzgesetz )

 
 

1Die Bundeszentrale richtet einen Beirat ein, der sie bei der Erfüllung der Aufgaben nach § 17 a Absatz 2 Satz 1 berät. 2Dem Beirat gehören bis zu zwölf Personen an, die sich in besonderer Weise für die Verwirklichung der Rechte und den Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzen. 3Vertretungen der Interessen von Kindern und Jugendlichen stehen drei Plätze zu. 4Hiervon sind zwei Sitze mit Personen zu besetzen, die zum Zeitpunkt ihrer Berufung höchstens 17 Jahre alt sind und von auf Bundesebene tätigen Vertretungen der Interessen von Kindern und Jugendlichen vorgeschlagen wurden. 5Die Berufung von Beiratsmitgliedern erfolgt durch die Bundeszentrale für eine Dauer von jeweils drei Jahren. 6Das Nähere regelt eine Geschäftsordnung.





 Stand: 01.02.2024