Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

BAG - Entscheidung vom 19.12.2018

10 AZR 232/18

Normen:
GG Art. 9 Abs. 3
TzBfG § 4 Abs. 1 S. 1-2
TzBfG § 22
BGB § 288 Abs. 5
ArbGG § 12a Abs. 1
MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 4 Nr. 4 Abs. 2 S. 4
MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 4 Nr. 4 Abs. 5
MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 5 Nr. 4 S. 2
MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 5 Nr. 5

BAG, Urteil vom 19.12.2018 - Aktenzeichen 10 AZR 232/18

DRsp Nr. 2019/5792

Parallelentscheidung zu BAG 10 AZR 231/18 v. 19.12.2018

1. Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 26. Januar 2018 - 2 Sa 1364/17 - unter Zurückweisung der Revision im Übrigen teilweise aufgehoben.

2. Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Arbeitsgerichts Berlin vom 30. August 2017 - 39 Ca 4578/17 - unter Zurückweisung der Berufung im Übrigen abgeändert, soweit die Beklagte zur Zahlung von 40,00 Euro netto verurteilt wurde. Insoweit wird die Klage abgewiesen.

3. Von den Kosten des Rechtsstreits haben die Klägerin 14 % und die Beklagte 86 % zu tragen.

Von Rechts wegen!

Normenkette:

GG Art. 9 Abs. 3 ; TzBfG § 4 Abs. 1 S. 1-2; TzBfG § 22 ; BGB § 288 Abs. 5 ; ArbGG § 12a Abs. 1 ; MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 4 Nr. 4 Abs. 2 S. 4; MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 4 Nr. 4 Abs. 5 ; MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 5 Nr. 4 S. 2; MTV für die Systemgastronomie v. 17.12.2014 § 5 Nr. 5 ;

Die Parteien haben auf Tatbestand und Entscheidungsgründe verzichtet (§ 313a Abs. 1 ZPO ).

Hinweise des Senats:

Parallelentscheidung zu führender Sache - 10 AZR 231/18 -, ohne Tatbestand und Entscheidungsgründe

Vorinstanz: LAG Berlin-Brandenburg, vom 26.01.2018 - Vorinstanzaktenzeichen 2 Sa 1364/17
Vorinstanz: ArbG Berlin, vom 30.08.2017 - Vorinstanzaktenzeichen 39 Ca 4578/17