Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

BGH - Entscheidung vom 17.07.2017

EnVR 35/15

Normen:
GKG § 63 Abs. 3

BGH, Beschluss vom 17.07.2017 - Aktenzeichen EnVR 35/15

DRsp Nr. 2017/10791

Festsetzung des Werts des Rechtsbeschwerdeverfahrens auf die Gegenvorstellung

Tenor

Auf die Gegenvorstellung der Betroffenen wird der Wert des Rechtsbeschwerdeverfahrens in Abänderung der Festsetzung im Senatsbeschluss vom 24. April 2017 auf 25.000 € festgesetzt.

Normenkette:

GKG § 63 Abs. 3 ;

Gründe

Auf die Gegenvorstellung der Betroffenen ist der Wert des Rechtsbeschwerdeverfahrens auf 25.000 € festzusetzen (§ 63 Abs. 3 GKG ).

Die Abänderung der Wertfestsetzung berücksichtigt, dass lediglich Tenorziffer 4 der Festlegung der Bundesnetzagentur vom 11. Dezember 2013 (BK 4-13-739) Gegenstand des Rechtsbeschwerdeverfahrens war. Der Streitwert für die Anfechtung von Tenorziffer 4 ist mit 25.000 € zu bewerten (vgl. BGH, Beschluss vom 24. April 2017 - EnVR 37/15, Rn. 2).

Vorinstanz: OLG Düsseldorf, vom 15.07.2015 - Vorinstanzaktenzeichen VI-3 Kart 63/14