Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Kommt das Gericht, welches über die innerhalb der Bewährungszeit begangene neue Straftat befindet, zu dem Ergebnis, daß die Sozialprognose eine Strafaussetzung zur Bewährung rechtfertigt, so ist ist es für das über den Widerruf einer früher gewährten Strafaussetzung zur Bewährung entscheidende Gericht in der Regel naheliegend, sich dieser sach- und zeitnäheren Prognose anzuschließen, soweit diese Prognoseentscheidung inhaltlich nachvollzogen werden kann.

OLG Düsseldorf (1 Ws 895-896/96)

Datum: 22.10.1996

Auszug:
Das Amtsgericht Köln hat die Beschwerdeführerin am 11. Januar 1991 wegen Betruges in sechs Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zehn Monaten verurteilt, deren Vollstreckung es auf die Dauer von fünf Jahren - ab [...]