Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Ist die Annahme einer fortgesetzten Handlung ausgeschlossen, wenn der Vorsatz des Täters nicht von vornherein nach Tatdauer, Zahl der Einzelakte und Umfang des erstrebten Erfolgs begrenzt ist?

BGH (2 StR 645/92)

Datum: 19.05.1993

Fundstelle: BGHR StGB vor § 1/fortgesetzte Handlung - Gesamtvorsatz 56; NStZ 1993, 434; StV 1993, 414; wistra 1993, 258

Auszug:
I. Das Landgericht hat den Angeklagten, einen Kassenarzt und Facharzt für Nuklearmedizin, wegen (fortgesetzten) Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Nach den Urteilsfeststellungen reichte der [...]