Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Spricht der Inhalt der Ermittlungsakten dafür, daß erst durch das Geständnis des Angeklagten die Tatbeiträge der Mitangeklagten aufgedeckt werden konnten, hat sich der Tatrichter damit im Hinblick auf § 31 BtMG auseinanderzusetzen.

BGH (4 StR 272/85)

Datum: 25.06.1985

Auszug:
Die Revision des Angeklagten ist hinsichtlich des Schuldspruchs im wesentlichen unbegründet im Sinne des § 349 Abs. 2 StPO . Jedoch entfällt durch die vorläufige Einstellung die Verurteilung wegen Unterschlagung. [...]