Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die Frage, ob die Vollstreckung einer Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt werden kann, erfordert eine Gesamtwürdigung aller tat- und täterbezogenen Merkmale. Straffreies Vorleben, Geständnis und Aufklärungshilfe dürfen dabei nicht außer Betracht bleiben.

BGH (2 StR 503/85)

Datum: 06.12.1985

Fundstelle: StV 1986, 154

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Die auf Verletzung sachlichen Rechts gestützte Revision [...]