Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Wir durchsuchen unsere Datenbank

BVerfG - Entscheidung vom 26.03.2021

2 BvR 547/21

Normen:
BVerfGG § 32 Abs. 1
BVerfGG § 32 Abs. 5 S. 1
EUBes 335/2014
AEUV Art. 122
AEUV Art. 311 Abs. 3
GG Art. 23 Abs. 1 S. 2
IntVG § 3 Abs. 1
GG Art. 82 Abs. 1 S. 1
BVerfGG § 32 Abs. 1
BVerfGG § 32 Abs. 5 S. 1
Beschluss 2014/335/EU
AEUV Art. 122
AEUV Art. 311 Abs. 3
GG Art. 23 Abs. 1 S. 2
IntVG § 3 Abs. 1
GG Art. 82 Abs. 1 S. 1

BVerfG, Beschluss vom 26.03.2021 - Aktenzeichen 2 BvR 547/21

DRsp Nr. 2021/4887

Erlass einer einstweiligen Anordnung: Hängebeschluss zur Ausfertigung des Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetzes; Bekanntgabe ohne Begründung gem § 32 Abs. 5 S. 1 BVerfGG

Tenor

Es wird angeordnet, dass das Gesetz zum Beschluss des Rates vom 14. Dezember 2020 über das Eigenmittelsystem der Europäischen Union und zur Aufhebung des Beschlusses 2014/335/EU, Euratom (Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetz - ERatG) (Bundestagsdrucksache 19/26821) bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung durch den Bundespräsidenten nicht ausgefertigt wird

Normenkette:

BVerfGG § 32 Abs. 1 ; BVerfGG § 32 Abs. 5 S. 1; EUBes 335/2014; AEUV Art. 122 ; AEUV Art. 311 Abs. 3 ; GG Art. 23 Abs. 1 S. 2; IntVG § 3 Abs. 1; GG Art. 82 Abs. 1 S. 1;

[Gründe]

Die Begründung wird nachgereicht.