Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0
Wir durchsuchen unsere Datenbank

VGH Baden-Württemberg - Entscheidung vom 16.07.2019

9 S 2679/18

Normen:
GG Art. 3 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 2
LV Art. 11
UN-Sozialpakt Art. 13 Abs. 2a
UN-Sozialpakt Art. 13 Abs. Abs. 2b
UN-Kinderrechtskonvention Art. 28 Abs. 1 Hs. 2 a und b
VwGO § 47 Abs. 2 S. 1
FAG § 18 Abs. 1
FAG § 18 Abs. 2 Nr. 2
FAG § 18 Abs. 3
GG Art. 3 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 2
LV Art. 11
UN-Sozialpakt Art. 13 Abs. 2a
UN-Sozialpakt Art. 13 Abs. 2b
UN-Kinderrechtskonvention Art. 28 Abs. 1 Hs. 2 Buchst. a)-b)
VwGO § 47 Abs. 2 S. 1
FAG § 18 Abs. 1
FAG § 18 Abs. 2 Nr. 2
FAG § 18 Abs. 3
SBKS § 6 Abs. 1
LKrO § 3 Abs. 1 S. 1
FAG § 18 Abs. 1
FAG § 18 Abs. 2 S. 1 Nr. 1-4 und S. 2-3
FAG § 18 Abs. 3 S. 2
GG Art. 3 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 1
GG Art. 6 Abs. 2 S. 1
KRK Art. 28 Abs. 1 Hs. 2a
KRK Art. 2b
UN-Sozialpakt Art. 13 Abs. 2a

Der Antrag wird abgewiesen. Die Antragsteller tragen die Kosten des Verfahrens. Die Revision wird nicht zugelassen. Die Antragsteller wenden sich gegen die Satzung des Antragsgegners über die Erstattung der notwendigen [...]
Das vollständige Dokument können Sie als registrierter Nutzer abrufen. Das vollständige Dokument können Sie nur als registrierter Nutzer von rechtsportal.de abrufen. Sie sind noch nicht registriert und wollen trotzdem weiterlesen? Dann testen Sie rechtsportal.de jetzt 30 Tage kostenlos.
Noch nicht registriert?

Noch nicht registriert?

Testen Sie rechtsportal.de jetzt 30 Tage kostenlos und rufen Sie Ihr Dokument sofort gratis ab.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Login

Passwort vergessen