Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BGH, Beschluss vom 27.02.2014 - Aktenzeichen AnwZ (Brfg) 80/13

DRsp Nr. 2014/4843

Festsetzung des Streitwerts nach Einstellung eines Zulassungsverfahrens

Tenor

Das Zulassungsverfahren wird eingestellt.

Der Kläger hat die Kosten des Zulassungsverfahrens zu tragen.

Der Streitwert für das Zulassungsverfahren wird auf 50.000 € festgesetzt.

Normenkette:

VwGO § 92 Abs. 3 ; VwGO § 126 Abs. 3 S. 2; BRAO § 112c Abs. 1 S. 1; BRAO § 112e S. 2;

Gründe

Nachdem der Kläger den Antrag auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des II. Senats des Anwaltsgerichtshofes Berlin vom 25. September 2013 zurückgenommen hat, ist das Zulassungsverfahren entsprechend § 92 Abs. 3 VwGO einzustellen.

Die nach § 112e Satz 2 BRAO , § 126 Abs. 3 Satz 2 VwGO veranlasste Kostenentscheidung folgt aus § 112c Abs. 1 Satz 1 BRAO , § 155 Abs. 2 VwGO . Die Festsetzung des Streitwerts beruht auf § 194 Abs. 2 BRAO .

Diese Entscheidung trifft gemäß § 112e Satz 2 BRAO , § 125 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 87a Abs. 1 , 3 VwGO die Berichterstatterin.

Vorinstanz: AGH Berlin, vom 25.09.2013 - Vorinstanzaktenzeichen II AGH 3/13
TOP

BGH - Beschluss vom 27.02.2014 (AnwZ (Brfg) 80/13) - DRsp Nr. 2014/4843

2014