Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Weiterführende Dokumente

Entscheidung

I. Die Berufung des Klägers und der Drittwiderbeklagten gegen das Endurteil des Landgerichts München II vom 29.07.2011, Az.: 1 O 4632/10, wird zurückgewiesen.II. Der Kläger und die Drittwiderbeklagte tragen die Kosten des Berufungsverfahrens mit Ausnahme ihrer außergerichtlichen Kosten je zur Hälfte. Ihre außergerichtlichen Kosten tragen der Kläger und die Drittwiderbeklagte jeweils selbst.III. Dieses Urteil und das Endurteil des Landgerichts München II vom 29.07.2011 sind vorläufig vollstreckbar.IV. Der Kläger und die Drittwiderbeklagte können die Vollstreckung durch Sicherheitsleistung in Höhe von 110% des vollstreckbaren Betrages abwenden, wenn nicht die Beklagte vor der Vollstreckung Sicherheit in Höhe von 110% des zu vollstreckenden Betrages leistet.V. Die Revision wird nicht zugelassen.VI. Der Streitwert für das Berufungsverfahren wird auf EUR 46.143,74 festgesetzt.

OLG München (20 U 4655/11)

Datum: 13.08.2012

Auszug:
I. Die Kläger macht gegen die Beklagte Schadensersatzansprüche aus eigenem Recht und aus von seiner Ehefrau, der Drittwiderbeklagten, abgetretenem Recht wegen angeblich fehlerhafter Beratung im Zusammenhang mit der [...]