Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

BVerfG - Entscheidung vom 07.07.2010

2 BvR 753/05

Normen:
EStG 1997 § 17 Abs. 1 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 2 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 4 S. 3 Fassung: 1999-03-24 § 20 Abs. 1 Nr. 2 Fassung: 1999-03-24
GG Art. 20 Abs. 3 Art. 3 Abs. 1
HGB § 255

Fundstellen:
BVerfGE 127, 61

BVerfG, Beschluss vom 07.07.2010 - Aktenzeichen 2 BvR 753/05

DRsp Nr. 2010/97189

Absenkung, Anschaffungskosten, Gemeiner Wert, Gleichheit, Halbteilungsgrundsatz, Rechtsstaatsprinzip, Rückwirkung, Steuerbelastung, Verfassungsmäßigkeit, Veräußerungsgewinn, Wesentliche Beteiligung, Wesentlichkeitsgrenze

Rechtsfrage: Verfassungsmäßigkeit der Absenkung der Wesentlichkeitsgrenze von 25 v.H. auf 10 v.H. - Anschaffungskostenbegriff bei Überschusseinkünften -Halbteilungsgrundsatz

Normenkette:

EStG 1997 § 17 Abs. 1 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 2 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 4 S. 3 Fassung: 1999-03-24 § 20 Abs. 1 Nr. 2 Fassung: 1999-03-24 ; GG Art. 20 Abs. 3 Art. 3 Abs. 1 ; HGB § 255 ;

Hinweise:

Verfassungsbeschwerde

Verfahren ist erledigt durch: Beschluss vom 07.07.2010

Vorinstanz: BFH, vom 01.03.2005 - Vorinstanzaktenzeichen VIII R 92/03 (BFHE)
Fundstellen
BVerfGE 127, 61