Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Weiterführende Dokumente


FG Münster (7 K 1014/16 E) | Datum: 22.05.2019

FG Thüringen (3 K 401/18) | Datum: 21.02.2019

BVerfG, Beschluss vom 07.07.2010 - Aktenzeichen 2 BvR 753/05

DRsp Nr. 2010/97189

Absenkung, Anschaffungskosten, Gemeiner Wert, Gleichheit, Halbteilungsgrundsatz, Rechtsstaatsprinzip, Rückwirkung, Steuerbelastung, Verfassungsmäßigkeit, Veräußerungsgewinn, Wesentliche Beteiligung, Wesentlichkeitsgrenze

Rechtsfrage: Verfassungsmäßigkeit der Absenkung der Wesentlichkeitsgrenze von 25 v.H. auf 10 v.H. - Anschaffungskostenbegriff bei Überschusseinkünften -Halbteilungsgrundsatz

Normenkette:

EStG 1997 § 17 Abs. 1 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 2 Fassung: 1999-03-24 § 17 Abs. 4 S. 3 Fassung: 1999-03-24 § 20 Abs. 1 Nr. 2 Fassung: 1999-03-24 ; GG Art. 20 Abs. 3 Art. 3 Abs. 1 ; HGB § 255 ;

Hinweise:

Verfassungsbeschwerde

Verfahren ist erledigt durch: Beschluss vom 07.07.2010

Vorinstanz: BFH, vom 01.03.2005 - Vorinstanzaktenzeichen VIII R 92/03 (BFHE)
Fundstellen
BVerfGE 127, 61

BVerfG - Beschluss vom 07.07.2010 (2 BvR 753/05) - DRsp Nr. 2010/97189

2010