Kontakt : 0221 / 93 70 18 - 0

BGH - Entscheidung vom 10.01.2008

IX ZB 125/07

Normen:
ZPO § 574 Abs. 1 § 577 Abs. 1 S. 2

BGH, Beschluß vom 10.01.2008 - Aktenzeichen IX ZB 125/07

DRsp Nr. 2008/2899

Verwerfung der Rechtsbeschwerde mangels Zulassung durch das Beschwerdegericht

Normenkette:

ZPO § 574 Abs. 1 § 577 Abs. 1 S. 2 ;

Gründe:

Die Eingabe vom 8. Juni 2007 ist als Rechtsbeschwerde zu behandeln und als solche nicht statthaft, weil die Rechtsbeschwerde weder nach dem Gesetz allgemein eröffnet noch vom Beschwerdegericht zugelassen worden ist (§ 574 Abs. 1 ZPO ). Deshalb muss sie als unzulässig verworfen werden (§ 577 Abs. 1 Satz 2 ZPO ).

Ein außerordentliches Rechtsmittel zum Bundesgerichtshof ist nicht gegeben (BGH, Beschl. v. 7. März 2002 - IX ZB 11/02, NJW 2002, 1577 ).

Vorinstanz: OLG Karlsruhe, vom 18.05.2007 - Vorinstanzaktenzeichen 15 W 29/07
Vorinstanz: LG Heidelberg, vom 18.04.2007 - Vorinstanzaktenzeichen 1 O 133/05