Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Hinreichend konkrete Bezeichnung der anspruchsbegründenden Sachverhalte in einem Hauptversammlungsbeschluss zur Geltendmachung von Ersatzansprüchen - Bestellung eines besonderen Vertreters zur Geltendmachung konzernrechtlicher Ansprüche nach AktG

OLG München (7 U 4498/07)

Datum: 28.11.2007

Fundstelle: AG 2008, 172; BB 2008, 242; DB 2008, 397; NZG 2008, 230; OLGReport-München 2008, 178; WM 2008, 215; ZIP 2008, 73

Auszug:
A. Die Parteien streiten im Verfahren der einstweiligen Verfügung um die Kompetenzen des Verfügungsklägers als besonderer Vertreter nach § 147 Abs. 2 Satz 1 AktG . I. Die Verfügungsbeklagte zu 2) hat am 12.6.2005 mit [...]