Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BGH, Beschluß vom 17.01.2007 - Aktenzeichen 1 StR 616/06

DRsp Nr. 2007/2635

Gründe:

Ergänzend bemerkt der Senat:

Im Hinblick auf die "gravierenden", die Qualität von Körperverletzungen erreichenden Folgen der von dem Angeklagten begangenen und zu erwartenden Straftaten für die hiervon Betroffenen ist die Anordnung der Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus noch verhältnismäßig. Bei zukünftigen Entscheidungen darüber, ob die den Angeklagten besonders beschwerende Maßregel zur Bewährung ausgesetzt werden kann, wird jedoch der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit besonders zu beachten sein. Insbesondere wird - worauf der Sachverständige Dr. O. hinwies (UA S. 34) - zur Vermeidung einer erneuten Isolation des Angeklagten an die Einrichtung einer Betreuung sowie an die Unterbringung in einer Wohngemeinschaft zu denken sein.

Vorinstanz: LG Landshut, vom 24.08.2006
TOP

BGH - Beschluß vom 17.01.2007 (1 StR 616/06) - DRsp Nr. 2007/2635

2007