Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BVerwG, Beschluss vom 04.08.2005 - Aktenzeichen 1 B 38.05

DRsp Nr. 2005/12646

Gründe:

Die Beschwerde der Beklagten ist zulässig und begründet.

Die Revision ist gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache zuzulassen. Sie kann dem Bundesverwaltungsgericht Gelegenheit zur Klärung der Frage geben, ob einem abgelehnten Asylbewerber die Abschiebung vorsorglich für den Fall einer erneuten unerlaubten Wiedereinreise in die Bundesrepublik Deutschland angedroht werden darf.

Vorinstanz: OVG Berlin, vom 31.01.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 6 B 4.04
TOP

BVerwG - Beschluss vom 04.08.2005 (1 B 38.05) - DRsp Nr. 2005/12646

2005