Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BVerwG, Beschluss vom 04.08.2005 - Aktenzeichen 2 B 16.05

DRsp Nr. 2005/12866

Gründe:

Die Revision wird gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO zugelassen, weil das Revisionsverfahren einen Beitrag zur weiteren Klärung des Bedeutungsgehalts von § 4 Abs. 1 Satz 1 2. BesÜV in der bis zum 24. November 1997 geltenden Fassung leisten kann. Wegen der Rechtsfrage der Zuschussgewährung bei Durchführung der Fachausbildung an Orten innerhalb und außerhalb des bisherigen Bundesgebiets i.S. dieser Vorschrift sind bereits mehrere Revisionsverfahren anhängig (BVerwG 2 C 14 - 17.05). In diesen Verfahren hat der Beklagte jeweils Sprungrevision gegen Urteile des Verwaltungsgerichts Greifswald eingelegt.

Vorinstanz: OVG Mecklenburg-Vorpommern, vom 02.02.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 2 L 232/99
TOP

BVerwG - Beschluss vom 04.08.2005 (2 B 16.05) - DRsp Nr. 2005/12866

2005