Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BVerwG, Beschluss vom 02.05.2005 - Aktenzeichen 5 B 23.05

DRsp Nr. 2005/8129

Gründe:

Der Schriftsatz der Kläger vom 4. April 2005, mit welchem sie um Einstellung des Verfahrens beim Bundesverwaltungsgericht ersuchen und eine Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs beantragen, wird auf dem Hintergrund des gerichtlichen Hinweisschreibens vom 22. März 2005 als Rücknahme der beim Bundesverwaltungsgericht anhängigen Beschwerde gegen den Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 18. Januar 2005 gewertet.

Das Beschwerdeverfahren ist deshalb in entsprechender Anwendung von § 92 Abs. 3 Satz 1 VwGO einzustellen.

Die Kostenentscheidung folgt aus § 155 Abs. 2 , § 159 Satz 2 VwGO . Gerichtskosten werden gemäß § 188 Satz 2 VwGO nicht erhoben.

Vorinstanz: VGH Hessen, vom 18.01.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 10 UZ 3734/04
TOP

BVerwG - Beschluss vom 02.05.2005 (5 B 23.05) - DRsp Nr. 2005/8129

2005