Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BVerwG, Beschluss vom 22.08.2005 - Aktenzeichen 6 PB 7.05

DRsp Nr. 2005/17353

Gründe:

Das Verfahren ist einzustellen, nachdem der Antragsteller es im Schriftsatz vom 25. Juli 2005 sinngemäß für erledigt erklärt, der Beteiligte zu 2 der Erledigung im Schriftsatz vom 15. August 2005 zugestimmt und der Beteiligte zu 1 der Erledigung innerhalb der durch Senatsverfügung vom 28. Juli 2005 gesetzten Frist nicht widersprochen hat (§ 86 Abs. 2 BaWüPersVG i.V.m. § 83 a Abs. 2 Satz 1, Abs. 3 Satz 2, § 95 Satz 4 ArbGG ).

Die Entscheidungen der Vorinstanzen sind für wirkungslos zu erklären (vgl. § 269 Abs. 3 Satz 1 Halbsatz 2 ZPO ).

Vorinstanz: VGH Baden-Württemberg, vom 26.04.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 15 S 2754/04
TOP

BVerwG - Beschluss vom 22.08.2005 (6 PB 7.05) - DRsp Nr. 2005/17353

2005