Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

BVerwG, Beschluss vom 15.11.2005 - Aktenzeichen 2 B 42.05

DRsp Nr. 2005/20553

Gründe:

Die Revision des Klägers ist wegen grundsätzlicher Bedeutung der Rechtssache gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1 VwGO zuzulassen. In dem Revisionsverfahren kann geklärt werden, ob es mit den Grundrechten des Beamten vereinbar ist, diesem auf der Grundlage einer Verwaltungsvorschrift aufzugeben, seine Dienstkleidung so zu tragen, dass seine Unterarmtätowierungen nicht sichtbar sind.

Vorinstanz: OVG Rheinland-Pfalz, vom 10.06.2005 - Vorinstanzaktenzeichen 2 A 10254/05
TOP

BVerwG - Beschluss vom 15.11.2005 (2 B 42.05) - DRsp Nr. 2005/20553

2005