Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die Begrenzung des Abfindungsanspruchs des ausscheidenden Gesellschafters durch Gesellschaftsvertrag ist gem. § 138 BGB nichtig, wenn zwischen dem wirklichen Anteilswert und dem vertraglich vorgesehenen Abfindungsbetrag ein grobes Mißverhältnis besteht

OLG Hamm (8 U 40/02)

Datum: 04.12.2002

Fundstelle: DStR 2003, 1178; GmbHR 2003, 584; NZG 2003, 440; OLGReport-Hamm 2003, 119

Auszug:
Die Parteien streiten um die Wirksamkeit des § 10 Abs. 4 des Gesellschaftsvertrages. Wegen des tatsächlichen Vorbringens wird auf die Entscheidung des Landgerichts Bochum Bezug genommen. Das Landgericht hat der Klage [...]