Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Ein Strukturwandel vom landwirtschaftlichen Betrieb zum gewerblichen Betrieb ist anzunehmen, wenn der Umsatz aus zugekauften Fremderzeugnissen am Gesamtumsatz des Betriebs 30% überschreitet. Für diese Beurteilung führt nur das Umsatz-Vergleichsverfahren zu sachgerechten Ergebnissen. Das Einkaufswert-Umsatzverfahren führt zu offensichtlich unzutreffenden Ergebnissen.

FG Köln (7 K 3546/95)

Datum: 09.12.1999

Fundstelle: EFG 2000, 488

Auszug:
Zwischen den Beteiligten ist streitig, ob die Klägerin in den Streitjahren, ebenso wie in den Vorjahren, Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft oder - aufgrund eines zwischenzeitlich eingetretenen Strukturwandels - [...]