Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Eine Strafmilderung nach § 21, 49 StGB kann versagt werden, wenn der Angeklagte um seine Neigung zu vergleichbaren Straftaten unter Alkoholeinfluß wußte und ihm die Alkoholaufnahme zum Vorwurf gemacht werden kann.

BGH (5 StR 89/98)

Datum: 10.06.1998

Fundstelle: NStZ 1999, 22 (Altvater); NStZ-RR 1999, 12; StV 1999, 311

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von dreizehn Jahren verurteilt und seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet. Des weiteren hat es angeordnet, die Strafe [...]