Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Eine Beleidigung im Sinn des § 213 StGB liegt nur vor, wenn sie bei objektiver Betrachtung als schwere Beeinträchtigung der Persönlichkeit des Opfers empfunden werden kann (hier verneint für Fußtritt).

BGH (3 StR 394/97)

Datum: 22.10.1997

Fundstelle: NJW 1998, 2375; NStZ 1998, 191; NStZ 1998, 346 (Altvater)

Auszug:
Das Landgericht hat die Angeklagte wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die auf die Sachrüge gestützte Revision der Staatsanwaltschaft ist wirksam auf den [...]