Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die Strafzumessung ist rechtsfehlerhaft, wenn der Tatrichter strafschärfend berücksichtigt, daß sich der Angeklagte schon fast 20 Jahre in Haft befunden habe, die mitgeteilten Vorstrafen aber nur eine Haftdauer unter fünf Jahren belegen.

BGH (5 StR 584/97)

Datum: 25.11.1997

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt, die Unterbringung des Angeklagten in einer Entziehungsanstalt und den Vorwegvollzug der Strafe angeordnet sowie [...]