Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die Strafzumessung des Tatrichters wird vom Revisionsgericht nur auf Rechtsfehler hin überprüft; ein solcher Fehler kann vorliegen bei fehlerhaften Strafzumessungserwägungen, beim Unterlassen erforderlicher Erwägungen oder bei Über- bzw. Unterschreiten der schuldangemessenen Strafe.

BGH (1 StR 161/97)

Datum: 22.04.1997

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Die auf die Sachrüge gestützte Revision [...]