Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

1. Allein die Annahme von Tateinheit statt Tatmehrheit begründet bei identischem Schuldumfang regelmäßig keine revsionsrechtliche Beschwer des Angeklagten.2. Der Senat neigt auch weiterhin dazu, im Fall der Veräußerung von BtM aus einem möglicherweise sukzessive wieder aufgefüllten Gesamtvorrat eine Bewertungseinheit anzunehmen.

BGH (5 StR 505/96)

Datum: 23.10.1996

Fundstelle: NStZ-RR 1997, 144

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen. zweier Fälle des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, jeweils in Tateinheit mit deren unerlaubtem Besitz, unter Einbeziehung [...]