Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Auch verschuldet verspätet angemeldete Forderungen sind über den Wortlautes des § 14 Abs. 1 Satz 1 GesO hinaus in die Gläubigertabelle aufzunehmen, wenn die Anmeldung noch so rechtzeitig erfolgt, daß die Forderung in dem nächsten ohnehin angesetzten Prüfungstermin behandelt werden kann. Denn der ohnehin angesetzte Prüfungstermin führt zu keiner Verzögerung des Gesamtvollstreckungsverfahrens

LG Leipzig (7 O 4556/93)

Datum: 14.12.1993

Fundstelle: EWiR 1994, 569

Auszug:
Der Kläger begehrt mit seiner Klage die Feststellung von Forderungen zur Gesamtvollstreckungstabelle. Der Kläger ist Verwalter im Gesamtvollstreckungsverfahren über das Vermögen der Schlacht- und Verarbeitungs GmbH [...]