Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Will der Tatrichter expressis verbis zwei Angeklagte bei der Strafzumessung gleichbehandeln, muß er dazu im Urteil weitere Ausführungen machen, wenn er bei einem Angeklagten einen Pkw von nicht unerheblichem Zeitwert einzieht.

BGH (4 StR 625/93)

Datum: 03.11.1993

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen (fortgesetzter und gemeinschaftlicher) Geldfälschung zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Gleichzeitig hat es ihm die Fahrerlaubnis mit einer Sperrfrist von 18 Monaten [...]