Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Weiterführende Dokumente

Ersatzfähige Bestandteile des Nettolohns bzw. -gehalts

Erwerbsschaden des unselbständig Tätigen | Verkehrszivilrecht
EIG durch Rspr. verneint

Zustandekommen einer EIG | Zivilrechtlicher Ausgleich per Mausklick
Indizien für bzw. gegen EIG

Ehegatteninnengesellschaft (EIG) | Zivilrechtlicher Ausgleich per Mausklick
Entscheidung

Gemeinsamer Betrieb eines Erwerbsgeschäfts durch Eheleute in Gütergemeinschaft; Umfang des Anspruchs auf Ersatz des Verdienstausfalls des verletzten Ehegatten; Prozeßführungsbefugnis des verletzten Ehegatten

BGH (VI ZR 152/92)

Datum: 07.12.1993

Fundstelle: BGHR BGB § 1416 Ehegatteninnengesellschaft 1; BGHR BGB § 1450 Abs. 1 Prozeßstandschaft, gewillkürte 1; BGHR BGB § 252 Satz 2 Verdienstentgang 3; BGHR BGB § 705 Innengesellschaft 3; BGHR BGB § 842 Erwerbsschaden 2; BGHR ZPO § 51 Abs. 1 Prozeßstandschaft, gewillkürte 20; DAR 1994, 113; DB 1994, 524; DRsp I(147)296b-d; DRsp IV(408)184Nr. 8b; ES Kfz-Schaden L-2/24; FamRZ 1994, 295; FuR 1994, 110; MDR 1994, 253; NJW 1994, 652; VersR 1994, 316; WM 1994, 694; ZfS 1994, 323

Auszug:
Der Kläger begehrt Schadensersatz wegen der Folgen eines. Verkehrsunfalls vom 28. Mai 1985, den ein Versicherungsnehmer der beklagten Haftpflichtversicherung verschuldet hat und bei dem der Kläger erheblich verletzt [...]