Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die berufliche Stellung eines Täters, hier eines Arztes, darf nur dann zu seinen Lasten berücksichtigt werden, wenn zwischen dem Beruf und der Straftat eine innere Beziehung besteht.

BGH (5 StR 3/93)

Datum: 16.02.1993

Fundstelle: MDR 1993, 1152 (Schmidt)

Auszug:
I. Die Voraussetzungen für die Durchführung des Revisionsverfahrens sind gegeben. Insbesondere ist das angefochtene Urteil wirksam zugestellt. Die Vorschrift des § 273 Abs. 4 StPO stand der am 21. Oktober 1992 [...]