Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

1. Hat der Täter den Hang, berauschende Mittel im Übermaß zu sich zu nehmen, und besteht zwischen diesem Hang und der Straftat ein ursächlicher Zusammenhang, so ordnet das Gericht Nach § 64 Abs. 1 StGB die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an, wenn die Gefahr besteht, daß er infolge seines Hanges erhebliche rechtswidrige Taten begehen wird.2. Der Tatrichter hat im Urteil sowohl den Kausalzusammenhang zwischen Hang und Straftat einerseits sowie Hang und Wiederholungsgefahr andererseits darzustellen, andernfalls der Ausspruch über die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt keinen Bestand haben kann.

BGH (1 StR 589/93)

Datum: 28.09.1993

Auszug:
Das Landgericht hat den Angeklagten wegen Geldfälschung sowie wegen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln in Tateinheit mit unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu einer [...]