Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 

Weiterführende Dokumente

Abweichende Haftungsgrundsätze bei der Beteiligung von Kindern

Haftungsgrundlagen und -verteilung | Verkehrszivilrecht
Beweislast und Anscheinsbeweis bei der Haftung von Kindern

Haftungsgrundlagen und -verteilung | Verkehrszivilrecht
Allgemeines

S | Lexikon des Straßenverkehrsrechts
Entscheidung

a-b. Regelmäßig keine völlige Freistellung des Kraftfahrzeughalters von der Gefährdungshaftung wegen grob verkehrswidrigen Verhaltens Ä vom Unfall betroffener Ä kleiner Kinder,(b) es sei denn, daß auf Seiten des Kindes auch subjektiv ein besonders vorwerfbarer Sorgfaltsverstoß vorliegt.

BGH (VI ZR 128/89)

Datum: 13.02.1990

Fundstelle: BGHR StVG § 7 Abs. 1 Gefährdungshaftung 1; BGHR StVG § 9 Kinder 1; BGHR StVO § 3 Abs. 1 Wohngebiet 1; DAR 1990, 175; DRsp II(294)240a-b; JZ 1990, 499; MDR 1990, 811; NJW 1990, 1483; VRS 79, 7; VersR 1990, 535

Auszug:
Der Kläger nimmt die Beklagten auf Ersatz der Hälfte seiner materiellen und immateriellen Schäden aus einem Verkehrsunfall in Anspruch, der sich am 22. Mai 1986 gegen 17.30 Uhr in K. auf der Alten G.-Straße ereignet [...]