Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Voraussetzungen für die Wirksamkeit einer Globalzession;(e) Sittenwidrigkeit bei vereinbarter einschränkungsloser Übersicherung auf den doppelten Nennwert ohne Angabe einer Deckungsgrenze oder Vereinbarung einer Freigabeklausel.

BGH (VII ZR 39/89)

Datum: 26.04.1990

Fundstelle: BauR 1990, 478; DRsp I(128)187d-e; KTS 1990, 628 (Ls); WM 1990, 1326; ZIP 1990, 852; ZfBR 1990, 223; ZfBR 1991, 99

Auszug:
(d) »... Nach der Rechtspr. des BGH muß ein Gläubiger, will er den Vorwurf der Sittenwidrigkeit einer zur Sicherheit vereinbarten Globalzession vermeiden, hinreichend auf berechtigte Interessen des Schuldners und [...]