Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die fehlerhafte Berechnung der Gesamtmenge, mit der der Angeklagte Handel getrieben hat, führt zur Aufhebung des Urteils im Strafausspruch.

BGH (1 StR 404/90)

Datum: 11.09.1990

Auszug:
Die Revision des Angeklagten führt mit der Sachbeschwerde zur Aufhebung des Strafausspruchs; im übrigen ist das Rechtsmittel unbegründet im Sinne des § 349 Abs. 2 StPO . Der Strafausspruch hält rechtlicher Nachprüfung [...]