Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Auch wenn in der Hauptverhandlung ein Sachverständiger zum Geisteszustand des Angeklagten gehört wurde, ermöglicht dies nicht, eine bereits getilgte Verurteilung als Beweisindiz für die Täterschaft des Angeklagten zu verwerten.

BGH (5 StR 568/89)

Datum: 09.01.1990

Fundstelle: BGHR BZRG § 51 - Verwertungsverbot 2

Auszug:
Vorinstanz: LG Berlin, BGHR BZRG § 51 - Verwertungsverbot 2 [...]