Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Aufklärungspflicht des Arztes bei intraartikulärer Injektion eines kortisonhaltigen Mittels in das Schultergelenk; Verwirklichung eines nicht aufklärungspflichtigen Risikos

BGH (VI ZR 65/88)

Datum: 14.02.1989

Fundstelle: BGHR BGB § 823 Abs. 1 Arzthaftung 31; BGHR BGB § 823 Abs. 1 Arzthaftung 32; BGHR BGB § 823 Abs. 1 Arzthaftung 33; BGHZ 106, 391; DRsp I(125)339a-b; JR 1989, 286; JuS 1989, 756; MDR 1989, 624; NJW 1989, 1533; VersR 1989, 514

Auszug:
Der damals 32-jährige kaufmännische Angestellte Heinz B., Ehemann der Erstklägerin und Vater des Zweitklägers (im folgenden: Patient), suchte am 15. Oktober 1981 wegen Schmerzen im rechten Schultergelenk seinen [...]