Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

1. Eine Aufforderung im Sinne des § 111 StGB ist eine bestimmte, über eine bloße Befürwortung hinausgehende, sich aus der Schrift ergebende Erklärung, daß andere etwas tun oder unterlassen sollen.2. Eine nur allgemeine Befürwortung bestimmter Taten oder schädlicher Folgen oder die nur psychische Unterstützung eines fremden Tatentschlusses genügen nicht.

LG Koblenz (2 Qs 36/88)

Datum: 18.04.1988

Fundstelle: NJW 1988, 1609; NStE Nr. 2 zu § 111 StGB; StV 1988, 303

Auszug:
Der Angeschuldigten wird im vereinfachten Jugendverfahren zur Last gelegt, am 30. Mai 1987 in Koblenz öffentlich durch Verbreiten von Schriften zu einer rechtswidrigen Tat, nämlich zur Begehung von Sachbeschädigungen, [...]