Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

c. Keine Wiedereinsetzung gegen die Versäumung der Berufungsfrist durch eine Partei, die von der Benachrichtigung über die Niederlegung des erstinstanzlichen Urteils zur Post nicht erreicht wird, aber innerhalb der Berufungsfrist durch Dritte vom Urteil erfährt und nicht bereits am nächsten Werktag das Erforderliche zur Berufungseinlegung unternimmt.

BGH (IVb ZR 162/86)

Datum: 04.02.1987

Fundstelle: DRsp IV(412)199c; FamRZ 1987, 925

Auszug:
Das Urteil vom 22. 8. 1986, durch das der Bekl. als Vater des Kl. zur Unterhaltszahlung verurteilt wurde, wurde ihm am 6. 9. 1986 durch Niederlegung zur Post zugestellt. Er hat nach eigenen Angaben den [...]