Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Die Beurteilung der Frage, ob der Angeklagte seine Tatbeiträge als Gehilfe oder Mittäter geleistet hat, ist aufgrund aller Umstände, welche von der Vorstellung des Angeklagten umfaßt waren, in wertender Betrachtung zu entscheiden. Es ist dabei nicht zu beanstanden, wenn gegenüber dem zur Tat drängenden Interesse des Angeklagten an der Erlangung der Beute es für entscheidend gehalten wird, daß er das tatbestandsmäßige Geschehen weder beherrscht noch beeinflußt hat und daher Beihilfe angenommen wird.

BGH (2 StR 670/86)

Datum: 06.02.1987

Fundstelle: NStZ 1987, 364

Auszug:
NStZ 1987, 364 [...]