Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Bei Fehlern in der Berechnung der Mengen (Strafzumessung), auf die sich die Taten bezogen haben, ist das Urteil im Strafausspruch aufzuheben und die Strafe neu zuzumessen.

BGH (1 StR 313/87)

Datum: 14.07.1987

Auszug:
1. Das Landgericht hat zu Lasten des Angeklagten bei der Strafzumessung berücksichtigt, daß bei den an den Zeugen S gelieferten 25 kg Haschisch die nicht geringe Menge um das 90fache, bei den gelieferten 500 g [...]