Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

Begriff und Rechtsfolgen der fehlerhaften Gesellschaft

BGH (II ZR 251/86)

Datum: 12.10.1987

Fundstelle: BGHR BGB § 705 Gesellschaft, fehlerhafte 2; BGHR HGB § 130 Abs. 1 Beitritt, fehlerhafter 1; BGHR ZPO § 51 Abs. 1 Prozeßstandschaft, gewillkürte 4; BGHR ZPO § 554 Abs. 3 Nr. lit. b, Revisionsbeklagter 1; BGHR ZPO § 561 Abs. 1 Prozeßführungsbefugnis 3; MDR 1988, 561; NJW 1988, 1321

Auszug:
Am 2. April 1981 trat der Beklagte Forderungen erfüllungshalber an die Kreissparkasse ab, die er gegen die Sch GmbH & Co. KG hatte. Die Kreissparkasse nahm daraufhin die klagende GmbH als persönlich haftende [...]