Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Dokumente, für die Sie Lesezeichen angelegt haben, können Sie über die Lesezeichen-Verwaltung unter Mein Rechtsportal im rechten oberen Seitenbereich schnell wieder aufrufen.

Fenster schließen

 
Entscheidung

b-d. Ermessensentscheidung des aufnehmenden Dienstherrn über sein Einverständnis mit der Versetzung eines Beamten aus einem anderen Bundesland;(c-d) zulässige Versagung des Einverständnisses wegen Nichterfüllung der rahmenrechtlichen Mindestanforderungen an die Laufbahnbefähigung (§ 122 Abs. 2 i. V. m. §§ 13 ff. BRRG) (d) im Falle unzureichender Vorbildung für die angestrebte Laufbahn im höheren Dienst (Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule).

BVerwG (2 C 33.84)

Datum: 13.11.1986

Fundstelle: BVerwGE 75, 133; DRsp V(570)390b-d; DVBl 1987, 417; NVwZ 1987, 599; ZBR 1987, 211

Auszug:
(b) »... Gemäß § 123 Abs. 1 BRRG .. kann ein Beamter nach Maßgabe des § 18 auch über den Bereich des Bundes oder eines Landes hinaus zu einem anderen Dienstherrn im Geltungsbereich dieses Gesetzes versetzt werden. [...]